Mittwoch, 30. September 2020

Aktuelle Informationen zur Schießhalle Gehlsdorf

Die Feststellungsklage des KSB wurde vom Landgericht Rostock gestern abgewiesen. Mit dem Ablauf des heutigen Tages endet deshalb für die Vereine die vertragliche Nutzung der Raumschießanlage Gehlsdorf.  Der Landespolizei liegt ein Angebot der Wiro zur weiteren Nutzung vor, das derzeit geprüft wird. Sofern die Landespolizei dieses Angebot akzeptiert, kann das Training in Gehlsdorf wahrscheinlich wieder aufgenommen werden, und zwar ab 01.01.2021. Es gibt dann neue Nutzungsverträge.
Im Fall der Absage durch die Polizei bleibt Gehlsdorf geschlossen.

Dienstag, 29. September 2020

DSB - Bundesliga Luftgewehr/Luftpistole: Ligaausschuss sagt Saison 2020/21 ab

Der Ligaausschuss Luftgewehr/Luftpistole des Deutschen Schützenbundes hat die Bundesligasaison 2020/21 abgesagt. Das 15-köpfige Gremium votierte mit 10:5 für die Absage aufgrund der sich wieder zuspitzenden Corona-Lage. Hier die vollständige Meldung.

Montag, 21. September 2020

Bildungsgänge des LSV-MV für 2021

Bildungsgänge des LSV-MV für 2021

Die Möglichkeit der Anmeldung zu den Lehrgängen wird im Oktober erfolgen. Die frühzeitige Veröffentlichung der Termine hat das Ziel, dass die interessierten Schützen diese Termine in Ihrem privaten Planungskalender (Urlaubsplanung, private Termine usw.) berücksichtigen können. Alle vom LSV M-V geplanten Bildungsgänge finden im Aus-und Fortbildungszentrum in Neubrandenburg statt.

Samstag, 12. September 2020

Ergebnisse des Kritzmower Snipertags 2020 unter "Ergebnisse" eingestellt

Unter Ergebnisse ist das Protokoll des Kritzmower Snipertags 2020 einzusehen.
Glückwünsche an die Sieger und Platzierten dieses Wettkampfes.

Donnerstag, 10. September 2020

Einladung zur Diskussionsrunde "Zukunft gestalten"

Hallo liebe Sportfreunde,
unsere Vereins-, Kreis- und Verbandsarbeit befindet sich in einem stetigen Wandel und unterliegt immer wieder aktuellen Entwicklungen. Wir als Landesjugendvorstand haben die Möglichkeit, diese Entwicklungen zu unterstützen, zu fördern und auch zu lenken.
Wir möchten EUCH hiermit einladen, an unserer Diskussionsrunde zum Thema „Zukunft gestalten“ teilzunehmen. Die Einladung zur Diskussion wurde unter "Dokumente" eingestellt.

Mittwoch, 2. September 2020

Satzung und Finanzordnung eingestellt

Unter "Dokumente" wurden die Satzung von 19.12.2019 sowie die Finanzordnung vom 05.10.2017 eingestellt.

Donnerstag, 27. August 2020

Unter Ergebnisse wurde das Protokoll des verbandsoffenen Wettkampfs für Waffen Mod. 98 eingestellt.

Unter Ergebnisse wurde das Protokoll des verbandsoffenen Wettkampfs für Waffen Mod. 98 eingestellt.

Mittwoch, 12. August 2020

Ergebnisse des offenen Pokalwettkampfes Pistole 08

Glückwunsch den Siegern und Platzierten.
Das Protokoll kann unter "Ergebnisse" eingesehen werden

Dienstag, 13. Oktober 2020

Weitere Lockerung der CORONA-Schutzmaßnahmen, Stand 10.10.2020

die Landesregierung hat eine neue Verordnung mit Lockerungen der Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Corona - Pandemie herausgegeben. Die Verordnung tritt am 10.10.2020 in Kraft und gilt bis zum 10.11.2020 

Weitere Lockerungen  findet ihr beim Landessportbund M-V  zusammengefasst. 

Samstag, 6. Juni 2020

Schützen droht Verlust der Schießhalle Gehlsdorf

Wie OZ und NNN gestern übereinstimmend berichteten, sucht die WIRO nach einem neuen Betreiber für die Schießhalle in Gehlsdorf, denn die Anlage arbeitet nicht kostendeckend und soll deshalb verpachtet werden. Die Halle in Gehlsdorf ist im Umkreis von 100km einzigartig, ein Wegfall der sportlichen Nutzungsmöglichkeiten wäre für die Rostocker Schützen ein schwerer Verlust, denn dann wäre in unserer Region ein Training für etwa 1/3 der sportlichen Disziplinen nicht mehr möglich; viele Keis- und Landesmeisterschaften könnten nicht mehr durchgeführt werden. Und ohne Training und Wettkämpfe würde für viele Schützen das Bedürfnis zum Besitz ihrer Waffen entfallen.
Die Entscheidung der Bürgerschaft über das weitere Schicksal der Schießhalle ist wohl für den Herbst 2020 zu erwarten. 

Daher sind alle Schützinnen und Schützen der Hansestadt Rostock aufgerufen, an die Politiker dieser Stadt heranzutreten und diese auf die bestehende Problematik hinzuweisen.