Aktuelle Informationen zur Schießhalle Gehlsdorf

Die Feststellungsklage des KSB wurde vom Landgericht Rostock gestern abgewiesen. Mit dem Ablauf des heutigen Tages endet deshalb für die Vereine die vertragliche Nutzung der Raumschießanlage Gehlsdorf.  Der Landespolizei liegt ein Angebot der Wiro zur weiteren Nutzung vor, das derzeit geprüft wird. Sofern die Landespolizei dieses Angebot akzeptiert, kann das Training in Gehlsdorf wahrscheinlich wieder aufgenommen werden, und zwar ab 01.01.2021. Es gibt dann neue Nutzungsverträge.
Im Fall der Absage durch die Polizei bleibt Gehlsdorf geschlossen.