Pokalschießen "Historische Langwaffen"
05.12.20 09:00 (Schießanlage Lichtenhagen)

Pokalwettkampf
Historische Langwaffen

Am 05.12.2020, lädt die Privilegierte Nordische Schützengesellschaft zu Rostock auf die Schießanlage Lichtenhagen zum verbandsoffenen Pokalschießen des BDS-Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern um den Winchester- , Sharps- und Vetterli-Pokal 2020 ein. Alle Teilnehmer müssen sich bis 12:00 Uhr in Lichtenhagen angemeldet haben.

Ablauf: Der Wettkampf besteht aus zwei Durchgängen. Im ersten Durchgang werden „Liegend aufgelegt“ (Auflagen werden gestellt!) in 10 Minuten 13 Schüsse auf eine Entfernung von 100m abgegeben, von denen die besten 10 Treffer gewertet werden. im 2. Durchgang werden „stehend freihändig“ 10 Schüsse auf eine Entfernung von 50m abgegeben, für die wiederum 10 Minuten zur Verfügung stehen. Keine Probeschüsse, keine Nachstarts. Als Scheibe wird die UIT-Scheibe für 100m verwendet.

Zugelassene Waffen:

Winchester-Pokal: Unterhebel-Repetierer mit offener Visierung, deren Modell vor 1896 entwickelt wurde. nur offene Visierung, keine Diopter, Treibmittel ist beliebig,
Sharps-Pokal: einschüssige (auch im Original!) Langwaffen für Metallpatronen, deren Grundmodell vor 1886 entwickelt wurde. Diopter zulässig, Treibmittel ist beliebig.
Vetterli-Pokal für vollständig originale Waffen, gefertigt vor 1891. Als Treibmittel ist nur Schwarzpulver zulässig. Zulässig sind nur Bleigeschosse (auch papiergewickelt). Geschosse mit Gascheck oder Kupferüberzug sind unzulässig. Die Zeit je Durchgang beträgt hier 15 Minuten. Änderungen an der originalen Visierung sind nur dann zulässig, wenn sie der Anpassung an die heute üblichen Schussentfernungen dienen.

Startgeld: Das Startgeld für den ersten Wettkampf beträgt 10€, für jede weitere Disziplin 6€.

Munition: Handelsübliche (auch wiedergeladene) Munition ist zugelassen. Bitte die Hinweise zur zulässigen Munition beim Vetterli-Pokal beachten.